Hinter den Kulissen

Das jobify Echtzeit-Matching

Unser jobify Matching-Algorithmus verbindet Sie und Ihre Stellen mit Ihren persönlichen High Potentials. Dabei arbeiten wir ganzheitlich und wissenschaftlich fundiert.

Mehr erfahren

Unser Matching

Unsere höchsten Ziele sind Qualität und Nachhaltigkeit. Die Basis hierfür bilden unser intelligenter Algorithmus und eine hohe Datenqualität. Wir lernen sowohl unsere Unternehmenskunden als auch unsere Kandidaten sehr viel umfangreicher kennen, als dies üblicherweise der Fall ist. Allein für die Profil-Erstellung muss jeder jobify-Kandidat einen detaillierten Fragebogen von rund 45-60 Minuten absolvieren. Insgesamt werden über 120 Variablen erhoben, die unser Algorithmus dann analysiert. Auf diese Weise erhalten wir Einblicke, die kein Lebenslauf oder gewöhnliches Stellenportal bieten kann. Anstatt uns ausschließlich auf formale Qualifikationen zu beschränken, betrachten wir zudem auch "weichere" Faktoren, wie beispielsweise die Passung zwischen Persönlichkeit und Unternehmenskultur.

Qualifikationen

Welches Studium und welche Erfahrungen sowie Kompetenzen bringt ein Kandidat mit? Kann er mit diesen die gestellten Aufgaben bewältigen?

Persönlichkeit & Kultur

Passen Persönlichkeit und Mindset zur Aufgabe und zur Unternehmenskultur? Kann ein Kandidat sich mit seinen Aufgaben identifizieren und kommt gerne zur Arbeit?

Ihr Angebot

Was kann der Kandidat von Ihnen hinsichtlich Gehalt, Benefits, Aufgaben etc. erwarten? Was ist ihm wichtig, wenn es um Work-Life-Balance, Fortbildungen und Ähnliches geht?

Potenzial

Wohin kann und will der Kandidat sich zukünftig entwickeln (z.B. zur Fach- oder Führungskraft)? Passt dies auch zu Ihren Bedürfnissen und Vorstellungen bei der jeweiligen Stelle?

Qualifikationen

Die formale Qualifikationen eines Kandidaten sind offensichtlich wichtig in der Beurteilung, ob dieser zu einer Stelle passt. Bei heute über 18.000 Studiengängen allein in Deutschland mit verschiedensten Bezeichnungen und Vertiefungen ist jedoch genau diese Beurteilung oft alles andere als trivial und erfordert viel manuelle Prüfarbeit. Daher definieren Sie bei uns die nötigen Voraussetzungen einer Stelle, und wir übernehmen diese Prüfung für Sie. Mit jobify haben Sie die Möglichkeit, nicht nur Studienrichtungen anzugeben, sondern Fachkompetenzen präzise zu definieren und Leistungsniveaus festzulegen.

Persönlichkeit & Kultur

Nur ein Kandidat, der sich wohlfühlt, wird auf Dauer Bestleistung bringen und im Unternehmen verbleiben. Daher prüfen wir die persönliche Passung des Kandidaten sowohl zum Unternehmen, als auch zur Stelle selbst. Schließlich erfordert beispielsweise eine Aufgabe im Bereich Controlling einen völlig anderen Persönlichkeitstypen als eine Stelle im Vertrieb. Unser Testverfahrens basiert dabei auf Big Five, einem der wissenschaftlich am besten etablierten und validierten Modelle aus der Persönlichkeitspsychologie. Jeder unserer Kandidaten durchläuft einen indirekten und situativen Fragebogen, welcher die Selbstreflexion erleichtert und bewusste Manipulation einschränkt. Im Ergebnis können Sie sich direkt mit den Kandidaten beschäftigen, welche auch auf einer persönlichen Ebene zu Ihnen passen und damit auch langfristig eher eine Perspektive in Ihrem Unternehmen haben.

Ihr Angebot

Gerade in Zeiten der Generation Y ist es offenkundig, dass auch die Kandidaten konkrete Vorstellungen und Erwartungen an ihren künftigen Arbeitgeber und ihren Arbeitsplatz haben. Dennoch kommen diese im Bewerbungsprozess häufig kaum oder erst sehr spät zur Sprache. Die Folgen: Unnötige Bewerbungsgespräche oder gar frühzeitige Kündigungen, da ein Kandidat sich andere Rahmenbedingungen vorgestellt hat. Um dies zu verhindern fragen wir Kandidaten von Anfang an nach ihrer Erwartungshaltung und regen damit auch zur Selbstreflexion an. Gleichermaßen fragen wir die Leistungen und Rahmenbedingungen ab, die Sie bereit sind für eine bestimmte Stelle zu bieten. Unser Prozess schafft so auf beiden Seiten Klarheit und Transparenz darüber, was voneinander erwarten werden darf.

Potenzial

Anhand von eignungsdiagnostischen Fragen erheben wir bei jedem unserer Kandidaten ein ausführliches Potenzial-Profil. So können wir nicht nur die aktuelle Stärken, sondern auch das Entwicklungspotenzial in der Zukunft einschätzen. Gleichermaßen haben Sie bei jeder Stelle die Möglichkeit, eine Aussage über die Chancen und langfristigen Perspektiven derselben anzugeben. Wollen Sie einen neuen Mitarbeiter auf einer Stelle beispielsweise in Richtung einer Führungskarriere entwickeln oder zielt die Stelle eher in Richtung einer Expertenkarriere? Unser Matching-Verfahren gibt Ihnen hier Aufschluss und hilft dabei Kandidaten zu finden, die sich im Unternehmen weiterentwickeln können und wollen. Gerade langfristig senkt eine Passung in diesem Bereich die Gefahr von Fluktuation.

Der Gesamt-Matching-Score

Der aggregierte Score ergibt sich aus grundlegenden Übereinstimmungen der jeweiligen vier Matching-Kategorien. Für das erfolgreiche Matching mit einem Kandidaten muss die Überschneidung der jeweiligen Angaben eine gewisse Schwelle erreichen. In einer detaillierten Übersicht können Sie für jeden Kandidaten die Übereinstimmung der jeweiligen Elemente in Prozent nachvollziehen. Die Ergebnisse dienen Ihnen letztlich als Grundlage für eine fundierte Entscheidung.

Die Magie des Matching-Algorithmus

In unseren Algorithmus haben wir viel Schweiß und Herzblut gesteckt, und das Ergebnis kann sich sehen lassen. Es wird allerdings noch besser: Mit jedem erfolgreichen Match, das in einem Arbeitsvertrag mündet, sammeln wir Erfahrung und können so an kleinen Stellschrauben drehen, um künftig noch bessere Treffer ermitteln zu können!

Was ist eigentlich ein Algorithmus?
Was macht der jobify Algorithmus genau?
Welche Informationen muss ich über mein Unternehmen preisgeben?
Welche Bewerberinformationen kann ich als Unternehmen einsehen?

Noch Fragen? Wir helfen gerne weiter!