Young Professionals

Dein Job-Matching Glossar

Was Young Professionals bedeutet

Der Begriff Young Professionals ist relativ neu und nicht klar definiert. Meist sind damit junge Arbeitnehmer gemeint, die sich in den ersten Jahren nach ihrem Hochschulabschluss befinden, und teilweise schon über Berufserfahrung verfügen. Die Young Professionals verbindet auch, dass sie gut ausgebildet und hochambitioniert sind, daher hohe Erwartungen an den Arbeitgeber haben sowie meist sehr technikaffin sind, vor allem im Zusammenhang mit den neuen Medien. Über die klassischen Bewerbungskanäle und mit pauschalen Lockangeboten wie einem attraktiven Gehalt alleine lassen sich die jungen Arbeitnehmer oft nicht mehr ködern. Das stellt die Unternehmen vor Herausforderungen, insbesondere da auf den meisten Gebieten ein Fachkräftemangel herrscht.

Aktives Rekrutieren wird bei der Anwerbung der begehrten Young Professionals immer wichtiger. Unternehmen versuchen als möglichst attraktive Arbeitgeber zu erscheinen und ihre Mitbewerber in den Schatten zu stellen. Dabei spielen die Work-Life-Balance, attraktive Arbeitszeitmodelle und temporäre Auslandsaufenthalte eine größere Bedeutung als bei vorherigen Generationen. Die sogenannten Digital Natives besitzen meist durch ihr Studium oder Praktika internationale Erfahrung und neigen dazu, auch privat öfter reisen und die Welt sehen zu wollen. Durch die internationale Vernetzung ist es theoretisch möglich, von überall aus zu arbeiten, und in der Tat entscheiden sich immer mehr junge Leute für flexible Arbeitsmodelle. Ein Extrembeispiel dafür sind Blogger, die teilweise das ganze Jahr auf der Welt unterwegs sind und nur einen internetfähigen Laptop benötigen. Auch die Möglichkeit der Selbstverwirklichung wird im Zuge dessen sehr hoch bewertet.

Um diesen gut ausgebildeten jungen Menschen einen Job im eigenen Unternehmen schmackhaft zu machen, braucht es attraktive Anreize. Eine schnelle, einfache und ansprechende Möglichkeit dies darzustellen ist jobify. Hier finden die Young Professionals auf der Homepage oder der App genau die Jobs, die wirklich zu ihnen passen - hier werden anders als bei klassischen Stellenausschreibungen die Persönlichkeit sowie die Vorstellungen vom Arbeitsumfeld und den Umgang mit den Kollegen mit einbezogen. Damit sollen nachhaltige Verbindungen geschaffen werden zwischen zufriedenen Arbeitnehmern- und Arbeitgebern, was eine geringe Fluktuationsrate und berufliche Zufriedenheit zur Folge hat.