Datenschutzerklärung für Kandidaten

Einleitung

Der Schutz personenbezogener Daten hat für den Betreiber des Portals jobify einen sehr hohen Stellenwert. Wir möchten, dass Sie wissen, wann wir welche Daten erheben und wie wir sie verwenden. Wir stellen technisch und organisatorisch sicher, dass die Vorschriften über den Datenschutz eingehalten werden und erheben, speichern und verarbeiten personenbezogene Daten gemäß den datenschutzrechtlichen Bestimmungen.

Personenbezogene Daten

Personenbezogene Daten sind Informationen, die dazu genutzt werden können, Ihre Identität zu erfahren. Darunter fallen Ihr Name, die Adresse, Postanschrift, Telefonnummer. Informationen, die nicht mit Ihrer Identität in Verbindung gebracht werden (wie zum Beispiel die Anzahl der Nutzer des Online-Angebotes), gehören nicht dazu. Sie können jobify nicht ohne Offenlegung Ihrer Identität nutzen, da der Zugang zu jobify nur eingeloggten Nutzern möglich ist.

Wenn Sie ein Profil bei jobify anlegen möchten, müssen Sie sich zunächst registrieren. Bei der Registrierung werden personenbezogene Daten abgefragt, deren Angabe teilweise verpflichtend und teilweise freiwillig ist. Sofern es sich um verpflichtende Angaben handelt, wird hierauf ausdrücklich hingewiesen. Ohne Mitteilung der verpflichtenden Angaben ist eine Nutzung von jobify nicht möglich.

Speicherung und Verarbeitung personenbezogener Daten

Der Betreiber erhebt, speichert und nutzt personenbezogene Daten grundsätzlich nur zu Zwecken der Nutzung von jobify, insbesondere zur Vermittlung der Nutzer an Partnerunternehmen.

Ihre personenbezogenen Daten können Sie verschlüsselt über das Internet übertragen. Der Betreiber bietet Ihnen hierzu einen Zugang zu jobify an, bei dem eine SSL-Verschlüsselung (Secure Socket Layer) zum Einsatz kommt. Lediglich die Daten, die bis zum Anlegen des Profils bei der Registrierung erhoben werden, können unter Umständen nicht verschlüsselt übermittelt werden.

Die personenbezogenen Daten werden von dem Betreiber auf besonders geschützten Servern gespeichert. Diese sind durch technische und organisatorische Maßnahmen gegen Verlust, Zerstörung, Zugriff, Veränderung oder Verbreitung Ihrer Daten durch unbefugte Personen geschützt.

Der Zugriff auf Ihre Daten ist nur wenigen, befugten Personen möglich. Diese sind für die technische oder redaktionelle Betreuung der Server zuständig. Alle Mitarbeiter des Betreibers sind zur Vertraulichkeit verpflichtet. Trotz regelmäßiger Kontrollen ist ein vollständiger Schutz gegen alle Gefahren jedoch nicht möglich.

Registrierung und Profildaten

Im Rahmen der Registrierung erfragt der Betreiber von Ihnen bestimmte Grundinformationen, die zur Nutzung und Personalisierung der mit dem Profil verbundenen Dienste von jobify erforderlich sind, und zwar Vorname, Nachname sowie E-Mail-Adresse.

Neben den Grundangaben können Sie zusätzlich sowohl im Rahmen der Registrierung als auch nachträglich Ihr Profil vervollständigen. Sie können insbesondere Angaben zu Ihren Interessen und Qualifikationen machen, die es uns ermöglichen, Sie besser kennenzulernen und mit passenden Partnerunternehmen bzw. Stellenangeboten in Verbindung zu bringen (zu „matchen“). Zu den Angaben zählen insbesondere Ihre Anforderungen an einen Arbeitgeber, Erfahrungen, Qualifikationen, Referenzen oder ehrenamtliches Engagement. Nutzer können auch ein Foto von sich hochladen, wenn sie dies wünschen.

Die bei der Registrierung und später angegebenen Daten können Sie mit Ausnahme Ihres Namens nach Ihrer Registrierung in Ihrem Profil jederzeit ergänzen, ändern und löschen. Bei den Profilen der registrierten Nutzer wird zwischen zwei Arten von Informationen unterschieden: Informationen zur Identifikation (Vorname, Nachname, E-Mailadresse, Telefonnummer; im Folgenden „Kontaktdaten“) und weitere Profilinformationen.

Ihre Kontaktdaten sind zu keinem Zeitpunkt für andere Nutzer sichtbar. Partnerunternehmen können diese nur dann einsehen, wenn Sie sich bei ihnen beworben oder Ihre Kontaktdaten anderweitig explizit freigegeben haben. Sie haben die Möglichkeit, die Freigabe Ihrer Kontaktdaten durch den Widerruf einer Bewerbung für das entsprechende Partnerunternehmen zurückzuziehen.

Ihre weiteren Profilinformationen sind zu keinem Zeitpunkt für andere Nutzer sichtbar. Partnerunternehmen erhalten im Rahmen eines „Matching-Profils“ anonymisierte Auswertungen zur Passung zwischen Ihren weiteren Profilinformationen und Stellenanzeigen des Partnerunternehmens, sofern ein „Match“ erzielt wurde. Auch wenn Sie sich bewerben und Ihre Kontaktdaten freigeben erhalten Partnerunternehmen zu keinem Zeitpunkt Einblick in Ihre weiteren Profilinformationen. Sie können darüber hinaus einzelne Profilinformationen löschen, sofern es sich dabei nicht um Pflichtangaben handelt.

Nicht registrierte Besucher unserer Website können keinerlei Inhalte des Portals sehen.

Verwendung und Weitergabe personenbezogener Daten an Dritte

Wir verarbeiten die Bewerberdaten nur zum Zweck und im Rahmen des Bewerbungsverfahrens im Einklang mit den gesetzlichen Vorgaben. Die Verarbeitung der Bewerberdaten erfolgt zur Erfüllung unserer (vor)vertraglichen Verpflichtungen im Rahmen des Bewerbungsverfahrens im Sinne des Art. 6 Abs. 1 lit. b. DSGVO Art. 6 Abs. 1 lit. f. DSGVO sofern die Datenverarbeitung z.B. im Rahmen von rechtlichen Verfahren für uns erforderlich wird (in Deutschland gilt zusätzlich § 26 BDSG).

Das Bewerbungsverfahren setzt voraus, dass Bewerber uns die Bewerberdaten mitteilen. Die notwendigen Bewerberdaten sind, sofern wir ein Onlineformular anbieten gekennzeichnet, ergeben sich sonst aus den Stellenbeschreibungen und grundsätzlich gehören dazu die Angaben zur Person, Post- und Kontaktadressen und die zur Bewerbung gehörenden Unterlagen, wie Anschreiben, Lebenslauf und die Zeugnisse. Daneben können uns Bewerber freiwillig zusätzliche Informationen mitteilen.

Mit der Übermittlung der Bewerbung an uns, erklären sich die Bewerber mit der Verarbeitung ihrer Daten zu Zwecken des Bewerbungsverfahrens entsprechend der in dieser Datenschutzerklärung dargelegten Art und Umfang einverstanden.

Datenschutzhinweise im Bewerbungsverfahren

Die im Rahmen der Registrierung oder bei der Vervollständigung des Profils angegebenen Daten werden ausschließlich innerhalb von jobify verwendet. Eine Weitergabe der personenbezogenen Daten durch den Betreiber an Dritte findet grundsätzlich nicht statt, außer der Betreiber ist hierzu aufgrund eines gerichtlichen Beschlusses, einer behördlichen Anordnung oder eine gesetzlichen Bestimmung verpflichtet. Eine Weitergabe an die Partnerunternehmen von jobify erfolgt nur im Rahmen und nach Maßgabe Ihrer jeweiligen Einwilligung bei der Nutzung von jobify.

Für den technischen Betrieb (Hosting) von jobify hat der Betreiber einen externen Dienstleister beauftragt. Dieser führt die Datenverarbeitung im Auftrag des Betreibers durch. Die Erhebung, Verarbeitung und Nutzung personenbezogener Daten durch den externen Dienstleister erfolgt ausschließlich im Rahmen der Weisungen des Betreibers. Auch für ihn gelten die Aussagen dieser Datenschutzerklärung in gleicher Weise.

Benachrichtigungen

Mit der Registrierung bei jobify stimmen Sie der automatischen Zusendung eines personalisierten Newsletters von jobify zu. Dies hat zur Folge, dass Sie regelmäßig E-Mails von jobify erhalten, in welchen Sie über neue Matches, Anfragen von Unternehmen sowie weitere Themen informiert werden, die für Sie von Interesse sein könnten. Die Häufigkeit der Benachrichtigungen kann dabei im Rahmen der Profileinstellungen konfiguriert werden.

Außerdem erhalten Sie E-Mails von jobify über aktuelle Aktivitäten und sofern ein Handlungsbedarf Ihrerseits besteht (z.B. Anforderung eines neuen Passworts).

IP-Adresse

In Verbindung mit Ihrer Nutzung von jobify wird unter anderem die IP-Adresse des von Ihnen genutzten Rechners aufgezeichnet.

Über die IP-Adresse kann es unter Umständen möglich sein, Nutzer von jobify zu identifizieren. Eine hierauf gerichtete Auswertung der IP-Adressen durch den Betreiber findet jedoch nicht statt.

Logdateien

Bei jeder Nutzung von jobify werden Zugriffsdaten in einer Protokolldatei auf dem Server gespeichert. Neben der IP-Adresse werden insbesondere die Uhrzeit, der Status, die übertragene Datenmenge und die Website, über die Sie auf jobify gelangt sind (Referrer) sowie Informationen über den von Ihnen genutzten Browser erfasst.

Die Nutzung dieser Logdateien erfolgt für statistische Auswertungen und zur Verbesserung des jobify. Der Betreiber kann auf diese Weise etwa mögliche Fehler wie fehlerhafte Links erkennen. Die Logdateien werden automatisch nach 31 Tagen gelöscht.

Einsatz von Cookies

Innerhalb des jobify kommen Cookies zum Einsatz. Cookies sind kleine Textdateien, die auf Ihrem Rechner abgelegt werden. Permanente Cookies, die über das Ende der Internetsitzung gespeichert bleiben, werden nur mit Ihrer Zustimmung verwendet. Sie können etwa wählen, dass eine automatische Anmeldung mit Ihren Zugangsdaten erfolgt, wenn Sie erneut jobify besuchen. Wenn Sie die entsprechende Funktion „remember login“ aktivieren, wird ein solches permanentes Cookie erzeugt.

Die meisten Browser sind so eingestellt, dass sie Cookies automatisch akzeptieren. Sie können das Speichern von Cookies jedoch deaktivieren oder Ihren Browser so einstellen, dass er Sie benachrichtigt, sobald Cookies gesendet werden. Einmal auf Ihrem Rechner gespeicherte Cookies können jederzeit von Ihnen gelöscht werden. Sofern Ihr Browser so eingestellt ist, dass er gar keine Cookies akzeptiert, kann dies dazu führen, dass Sie das jobify oder einzelne Dienste nur eingeschränkt nutzen können.

Einsatz von Google Analytics

Bei den Websites von jobify kommt Google Analytics zum Einsatz, einen Webanalysedienst der Google Inc. ("Google"). Google Analytics verwendet sog. "Cookies", Textdateien, die auf Ihrem Computer gespeichert werden und die eine Analyse der Benutzung der Website durch Sie ermöglichen. Die durch den Cookie erzeugten Informationen über Ihre Benutzung dieser Website werden in der Regel an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gespeichert. Im Falle der Aktivierung der IP-Anonymisierung auf dieser Webseite, wird Ihre IP-Adresse von Google jedoch innerhalb von Mitgliedstaaten der Europäischen Union oder in anderen Vertragsstaaten des Abkommens über den Europäischen Wirtschaftsraum zuvor gekürzt. Nur in Ausnahmefällen wird die volle IP-Adresse an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gekürzt. Im Auftrag des Betreibers dieser Website wird Google diese Informationen benutzen, um Ihre Nutzung der Website auszuwerten, um Reports über die Websiteaktivitäten zusammenzustellen und um weitere mit der Websitenutzung und der Internetnutzung verbundene Dienstleistungen gegenüber dem Websitebetreiber zu erbringen. Die im Rahmen von Google Analytics von Ihrem Browser übermittelte IP-Adresse wird nicht mit anderen Daten von Google zusammengeführt. Sie können die Speicherung der Cookies durch eine entsprechende Einstellung Ihrer Browser-Software verhindern; wir weisen Sie jedoch darauf hin, dass Sie in diesem Fall gegebenenfalls nicht sämtliche Funktionen dieser Website vollumfänglich werden nutzen können.

Google ist unter dem Privacy-Shield-Abkommen zertifiziert und bietet hierdurch eine Garantie, das europäische Datenschutzrecht einzuhalten (https://www.privacyshield.gov/participant).

Wir setzen Google Analytics nur mit aktivierter IP-Anonymisierung ein. Das bedeutet, die IP-Adresse der Nutzer wird von Google innerhalb von Mitgliedstaaten der Europäischen Union oder in anderen Vertragsstaaten des Abkommens über den Europäischen Wirtschaftsraum gekürzt. Nur in Ausnahmefällen wird die volle IP-Adresse an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gekürzt.

Weitere Informationen zur Datennutzung durch Google, Einstellungs- und Widerspruchsmöglichkeiten, erfahren Sie in der Datenschutzerklärung von Google (https://policies.google.com/technologies/ads) sowie in den Einstellungen für die Darstellung von Werbeeinblendungen durch Google (https://adssettings.google.com/authenticated).

Die personenbezogenen Daten der Nutzer werden nach 14 Monaten gelöscht oder anonymisiert.

Sie können darüber hinaus die Erfassung der durch das Cookie erzeugten und auf Ihre Nutzung der Website bezogenen Daten (inkl. Ihrer IP-Adresse) an Google sowie die Verarbeitung dieser Daten durch Google verhindern, indem sie auf den folgenden Button klicken. Dadurch werden Sie auch bei zukünftigen Besuchen unserer Website nicht mehr erfasst.

Zielgruppenbildung mit Google Analytics

Wir setzen Google Analytics ein, um die durch innerhalb von Werbediensten Googles und seiner Partner geschalteten Anzeigen, nur solchen Nutzern anzuzeigen, die auch ein Interesse an unserem Onlineangebot gezeigt haben oder die bestimmte Merkmale (z.B. Interessen an bestimmten Themen oder Produkten, die anhand der besuchten Webseiten bestimmt werden) aufweisen, die wir an Google übermitteln (sog. „Remarketing-“, bzw. „Google-Analytics-Audiences“). Mit Hilfe der Remarketing Audiences möchten wir auch sicherstellen, dass unsere Anzeigen dem potentiellen Interesse der Nutzer entsprechen.

Google AdWords und Conversion-Messung

Wir nutzen auf Grundlage unserer berechtigten Interessen (d.h. Interesse an der Analyse, Optimierung und wirtschaftlichem Betrieb unseres Onlineangebotes im Sinne des Art. 6 Abs. 1 lit. f. DSGVO) die Dienste der Google LLC, 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA, („Google“).

Google ist unter dem Privacy-Shield-Abkommen zertifiziert und bietet hierdurch eine Garantie, das europäische Datenschutzrecht einzuhalten (https://www.privacyshield.gov/participant?id=a2zt000000001L5AAI&status=Active).

Wir nutzen das Onlinemarketingverfahren Google "AdWords", um Anzeigen im Google-Werbe-Netzwerk zu platzieren (z.B., in Suchergebnissen, in Videos, auf Webseiten, etc.), damit sie Nutzern angezeigt werden, die ein mutmaßliches Interesse an den Anzeigen haben. Dies erlaubt uns Anzeigen für und innerhalb unseres Onlineangebotes gezielter anzuzeigen, um Nutzern nur Anzeigen zu präsentieren, die potentiell deren Interessen entsprechen. Falls einem Nutzer z.B. Anzeigen für Produkte angezeigt werden, für die er sich auf anderen Onlineangeboten interessiert hat, spricht man hierbei vom „Remarketing“. Zu diesen Zwecken wird bei Aufruf unserer und anderer Webseiten, auf denen das Google-Werbe-Netzwerk aktiv ist, unmittelbar durch Google ein Code von Google ausgeführt und es werden sog. (Re)marketing-Tags (unsichtbare Grafiken oder Code, auch als "Web Beacons" bezeichnet) in die Webseite eingebunden. Mit deren Hilfe wird auf dem Gerät der Nutzer ein individuelles Cookie, d.h. eine kleine Datei abgespeichert (statt Cookies können auch vergleichbare Technologien verwendet werden). In dieser Datei wird vermerkt, welche Webseiten der Nutzer aufgesucht, für welche Inhalte er sich interessiert und welche Angebote der Nutzer geklickt hat, ferner technische Informationen zum Browser und Betriebssystem, verweisende Webseiten, Besuchszeit sowie weitere Angaben zur Nutzung des Onlineangebotes.

Ferner erhalten wir ein individuelles „Conversion-Cookie“. Die mit Hilfe des Cookies eingeholten Informationen dienen Google dazu, Conversion-Statistiken für uns zu erstellen. Wir erfahren jedoch nur die anonyme Gesamtanzahl der Nutzer, die auf unsere Anzeige geklickt haben und zu einer mit einem Conversion-Tracking-Tag versehenen Seite weitergeleitet wurden. Wir erhalten jedoch keine Informationen, mit denen sich Nutzer persönlich identifizieren lassen.

Die Daten der Nutzer werden im Rahmen des Google-Werbe-Netzwerks pseudonym verarbeitet. D.h. Google speichert und verarbeitet z.B. nicht den Namen oder E-Mailadresse der Nutzer, sondern verarbeitet die relevanten Daten cookie-bezogen innerhalb pseudonymer Nutzerprofile. D.h. aus der Sicht von Google werden die Anzeigen nicht für eine konkret identifizierte Person verwaltet und angezeigt, sondern für den Cookie-Inhaber, unabhängig davon wer dieser Cookie-Inhaber ist. Dies gilt nicht, wenn ein Nutzer Google ausdrücklich erlaubt hat, die Daten ohne diese Pseudonymisierung zu verarbeiten. Die über die Nutzer gesammelten Informationen werden an Google übermittelt und auf Googles Servern in den USA gespeichert.

Weitere Informationen zur Datennutzung durch Google, Einstellungs- und Widerspruchsmöglichkeiten, erfahren Sie in der Datenschutzerklärung von Google (https://policies.google.com/technologies/ads) sowie in den Einstellungen für die Darstellung von Werbeeinblendungen durch Google (https://adssettings.google.com/authenticated).

Facebook-Pixel, Custom Audiences und Facebook-Conversion

Innerhalb unseres Onlineangebotes wird aufgrund unserer berechtigten Interessen an Analyse, Optimierung und wirtschaftlichem Betrieb unseres Onlineangebotes und zu diesen Zwecken das sog. "Facebook-Pixel" des sozialen Netzwerkes Facebook, welches von der Facebook Inc., 1 Hacker Way, Menlo Park, CA 94025, USA, bzw. falls Sie in der EU ansässig sind, Facebook Ireland Ltd., 4 Grand Canal Square, Grand Canal Harbour, Dublin 2, Irland betrieben wird ("Facebook"), eingesetzt.

Facebook ist unter dem Privacy-Shield-Abkommen zertifiziert und bietet hierdurch eine Garantie, das europäische Datenschutzrecht einzuhalten (https://www.privacyshield.gov/participant?id=a2zt0000000GnywAAC&status=Active).

Mit Hilfe des Facebook-Pixels ist es Facebook zum einen möglich, die Besucher unseres Onlineangebotes als Zielgruppe für die Darstellung von Anzeigen (sog. "Facebook-Ads") zu bestimmen. Dementsprechend setzen wir das Facebook-Pixel ein, um die durch uns geschalteten Facebook-Ads nur solchen Facebook-Nutzern anzuzeigen, die auch ein Interesse an unserem Onlineangebot gezeigt haben oder die bestimmte Merkmale (z.B. Interessen an bestimmten Themen oder Produkten, die anhand der besuchten Webseiten bestimmt werden) aufweisen, die wir an Facebook übermitteln (sog. „Custom Audiences“). Mit Hilfe des Facebook-Pixels möchten wir auch sicherstellen, dass unsere Facebook-Ads dem potentiellen Interesse der Nutzer entsprechen und nicht belästigend wirken. Mit Hilfe des Facebook-Pixels können wir ferner die Wirksamkeit der Facebook-Werbeanzeigen für statistische und Marktforschungszwecke nachvollziehen, in dem wir sehen ob Nutzer nachdem Klick auf eine Facebook-Werbeanzeige auf unsere Website weitergeleitet wurden (sog. „Conversion“).

Die Verarbeitung der Daten durch Facebook erfolgt im Rahmen von Facebooks Datenverwendungsrichtlinie. Dementsprechend generelle Hinweise zur Darstellung von Facebook-Ads, in der Datenverwendungsrichtlinie von Facebook: https://www.facebook.com/policy.php. Spezielle Informationen und Details zum Facebook-Pixel und seiner Funktionsweise erhalten Sie im Hilfebereich von Facebook: https://www.facebook.com/business/help/651294705016616.

Sie können darüber hinaus die Erfassung der durch das Cookie erzeugten und auf Ihre Nutzung der Website bezogenen Daten (inkl. Ihrer IP-Adresse) an Google sowie die Verarbeitung dieser Daten durch Facebook verhindern, indem sie auf den folgenden Button klicken. Dadurch werden Sie auch bei zukünftigen Besuchen unserer Website nicht mehr erfasst.

Links zu anderen Websites

Diese Datenschutzerklärung gilt ausschließlich für die Dienste von jobify, das von dem Betreiber betrieben wird. jobify enthält Links zu anderen Websites des Betreibers und anderer Anbieter.

Der Betreiber hat keinen Einfluss darauf, dass die Betreiber anderer Websites die datenschutzrechtlichen Bestimmungen in gleicher Weise einhalten. Der Betreiber empfiehlt daher, die jeweils geltende Datenschutzerklärung der besuchten Website sorgfältig zu lesen, soweit über die Website persönliche Informationen gesammelt werden. Für die Inhalte anderer Websites und die Einhaltung der datenschutzrechtlichen Bestimmungen bezüglich dieser Websites übernimmt der Betreiber keine Haftung.

Einbindung von Diensten und Inhalten Dritter

Wir setzen innerhalb unseres Onlineangebotes auf Grundlage unserer berechtigten Interessen (d.h. Interesse an der Analyse, Optimierung und wirtschaftlichem Betrieb unseres Onlineangebotes im Sinne des Art. 6 Abs. 1 lit. f. DSGVO) Inhalts- oder Serviceangebote von Drittanbietern ein, um deren Inhalte und Services, wie z.B. Videos oder Schriftarten einzubinden (nachfolgend einheitlich bezeichnet als “Inhalte”).

Dies setzt immer voraus, dass die Drittanbieter dieser Inhalte, die IP-Adresse der Nutzer wahrnehmen, da sie ohne die IP-Adresse die Inhalte nicht an deren Browser senden könnten. Die IP-Adresse ist damit für die Darstellung dieser Inhalte erforderlich. Wir bemühen uns nur solche Inhalte zu verwenden, deren jeweilige Anbieter die IP-Adresse lediglich zur Auslieferung der Inhalte verwenden. Drittanbieter können ferner so genannte Pixel-Tags (unsichtbare Grafiken, auch als "Web Beacons" bezeichnet) für statistische oder Marketingzwecke verwenden. Durch die "Pixel-Tags" können Informationen, wie der Besucherverkehr auf den Seiten dieser Website ausgewertet werden. Die pseudonymen Informationen können ferner in Cookies auf dem Gerät der Nutzer gespeichert werden und unter anderem technische Informationen zum Browser und Betriebssystem, verweisende Webseiten, Besuchszeit sowie weitere Angaben zur Nutzung unseres Onlineangebotes enthalten, als auch mit solchen Informationen aus anderen Quellen verbunden werden.

Youtube

Wir binden die Videos der Plattform “YouTube” des Anbieters Google LLC, 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA, ein. Datenschutzerklärung: https://www.google.com/policies/privacy/, Opt-Out: https://adssettings.google.com/authenticated.

Google Fonts

Wir binden die Schriftarten ("Google Fonts") des Anbieters Google LLC, 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA, ein. Datenschutzerklärung: https://www.google.com/policies/privacy/, Opt-Out: https://adssettings.google.com/authenticated.

Google Maps

Wir binden die Landkarten des Dienstes “Google Maps” des Anbieters Google LLC, 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA, ein. Zu den verarbeiteten Daten können insbesondere IP-Adressen und Standortdaten der Nutzer gehören, die jedoch nicht ohne deren Einwilligung (im Regelfall im Rahmen der Einstellungen ihrer Mobilgeräte vollzogen), erhoben werden. Die Daten können in den USA verarbeitet werden. Datenschutzerklärung: https://www.google.com/policies/privacy/, Opt-Out: https://adssettings.google.com/authenticated.

Twitter

Innerhalb unseres Onlineangebotes können Funktionen und Inhalte des Dienstes Twitter, angeboten durch die Twitter Inc., 1355 Market Street, Suite 900, San Francisco, CA 94103, USA, eingebunden werden. Hierzu können z.B. Inhalte wie Bilder, Videos oder Texte und Schaltflächen gehören, mit denen Nutzer Ihr Gefallen betreffend die Inhalte kundtun, den Verfassern der Inhalte oder unsere Beiträge abonnieren können. Sofern die Nutzer Mitglieder der Plattform Twitter sind, kann Twitter den Aufruf der o.g. Inhalte und Funktionen den dortigen Profilen der Nutzer zuordnen. Twitter ist unter dem Privacy-Shield-Abkommen zertifiziert und bietet hierdurch eine Garantie, das europäische Datenschutzrecht einzuhalten (https://www.privacyshield.gov/participant?id=a2zt0000000TORzAAO&status=Active). Datenschutzerklärung: https://twitter.com/de/privacy, Opt-Out: https://twitter.com/personalization.

Links zu anderen Websites

Diese Datenschutzerklärung gilt ausschließlich für die Dienste von jobify, das von dem Betreiber betrieben wird. jobify enthält Links zu anderen Websites des Betreibers und anderer Anbieter.

Der Betreiber hat keinen Einfluss darauf, dass die Betreiber anderer Websites die datenschutzrechtlichen Bestimmungen in gleicher Weise einhalten. Der Betreiber empfiehlt daher, die jeweils geltende Datenschutzerklärung der besuchten Website sorgfältig zu lesen, soweit über die Website persönliche Informationen gesammelt werden. Für die Inhalte anderer Websites und die Einhaltung der datenschutzrechtlichen Bestimmungen bezüglich dieser Websites übernimmt der Betreiber keine Haftung.

jobify Blog

Kommentare und Beiträge

Wenn Nutzer Kommentare oder sonstige Beiträge hinterlassen, können ihre IP-Adressen auf Grundlage unserer berechtigten Interessen im Sinne des Art. 6 Abs. 1 lit. f. DSGVO für 7 Tage gespeichert werden. Das erfolgt zu unserer Sicherheit, falls jemand in Kommentaren und Beiträgen widerrechtliche Inhalte hinterlässt (Beleidigungen, verbotene politische Propaganda, etc.). In diesem Fall können wir selbst für den Kommentar oder Beitrag belangt werden und sind daher an der Identität des Verfassers interessiert. Des Weiteren behalten wir uns vor, auf Grundlage unserer berechtigten Interessen gem. Art. 6 Abs. 1 lit. f. DSGVO, die Angaben der Nutzer zwecks Spamerkennung zu verarbeiten. Die im Rahmen der Kommentare und Beiträge angegebenen Daten, werden von uns bis zum Widerspruch der Nutzer dauerhaft gespeichert.

Kommentarabonnements

Die Nachfolgekommentare können durch Nutzer mit deren Einwilligung gem. Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO abonniert werden. Die Nutzer erhalten eine Bestätigungsemail, um zu überprüfen, ob sie der Inhaber der eingegebenen Emailadresse sind. Nutzer können laufende Kommentarabonnements jederzeit abbestellen. Die Bestätigungsemail wird Hinweise zu den Widerrufsmöglichkeiten enthalten. Für die Zwecke des Nachweises der Einwilligung der Nutzer, speichern wir den Anmeldezeitpunkt nebst der IP-Adresse der Nutzer und löschen diese Informationen, wenn Nutzer sich von dem Abonnement abmelden.

Sie können den Empfang unseres Abonnemenets jederzeit kündigen, d.h. Ihre Einwilligungen widerrufen. Wir können die ausgetragenen E-Mailadressen bis zu drei Jahren auf Grundlage unserer berechtigten Interessen speichern bevor wir sie löschen, um eine ehemals gegebene Einwilligung nachweisen zu können. Die Verarbeitung dieser Daten wird auf den Zweck einer möglichen Abwehr von Ansprüchen beschränkt. Ein individueller Löschungsantrag ist jederzeit möglich, sofern zugleich das ehemalige Bestehen einer Einwilligung bestätigt wird.

Jetpack (WordPress Stats)

Wir nutzen auf Grundlage unserer berechtigten Interessen (d.h. Interesse an der Analyse, Optimierung und wirtschaftlichem Betrieb unseres Onlineangebotes im Sinne des Art. 6 Abs. 1 lit. f. DSGVO) das Plugin Jetpack (hier die Unterfunktion „Wordpress Stats“), welches ein Tool zur statistischen Auswertung der Besucherzugriffe einbindet und von Automattic Inc., 60 29th Street #343, San Francisco, CA 94110, USA. Jetpack verwendet sog. „Cookies“, Textdateien, die auf Ihrem Computer gespeichert werden und die eine Analyse der Benutzung der Website durch Sie ermöglichen.

Die durch das Cookie erzeugten Informationen über Ihre Benutzung dieses Onlineangebotes werden auf einem Server in den USA gespeichert. Dabei können aus den verarbeiteten Daten Nutzungsprofile der Nutzer erstellt werden, wobei diese nur zu Analyse- und nicht zu Werbezwecken eingesetzt werden. Weitere Informationen erhalten Sie in den Datenschutzerklärungen von Automattic: https://automattic.com/privacy/ und Hinweisen zu Jetpack-Cookies: https://jetpack.com/support/cookies/.

Social-Plugins

Unser Internetauftritt verwendet Social Plug-ins wie z.B. den Facebook-Teilen Button. Bei deren Anzeige bzw. Anklicken wird eine direkte Verbindung zwischen Deinem Computer und dem Server von Facebook hergestellt. Dabei können von Facebook, Twitter und LinkedIn personen- und nicht personenbezogene Daten von Ihnen erhoben werden.

Wenn du Mitglied bei diesen Netzwerken bist und während des Besuchs auf diesen Webseiten eingeloggt bist, erkennen diese das Datum und die Uhrzeit des Besuches auf unserer Website, die Internetadresse, ebenso den genutzten Web-Browser sowie das genutzte Betriebssystem, sowie die Nutzer-ID bei Facebook. Betätigst du eines der Social Plug-ins z.B. durch Anklicken, wird dies an dein Nutzerkonto gesendet und dort gespeichert.

Wir empfehlen dir, dich über die hiervon umfassten Arten von Daten sowie Zweck und Umfang der Datenerhebung und der weiteren Verarbeitung und Nutzung der Daten durch Facebook sowie über Deine diesbezüglichen Rechte und Einstellungsmöglichkeiten zum Schutz Deiner Privatsphäre zu informieren, indem Du die Datenschutzhinweise auf den Plattformen liest. Um zu verhindern, dass z.B. Facebook die oben genannten Daten durch Deinen Aufenthalt auf unserem Internetangebot Deinem Nutzerkonto bei Facebook zuordnet, logge dich vor Deinem Besuch auf unserer Seite bei Facebook aus.

Cebit Anmeldung

Ihre Daten zur Anmeldung für die Cebit unter https://jobify.net/cebit

Wir geben Ihre eingegebenen Daten an Unternehmen weiter, welche auf der Cebit nach geeigneten Kandidaten suchen. Dies betrifft nur Personen, welche sich aktiv für unsere Cebit Aktion angemeldet haben - oder die wir diesbezüglich aktiv um Erlaubnis gefragt haben. Die Daten werden nur an ausgewählte Firmen gegeben, welche für den Kandidaten aufgrund seiner Qualifikationen von Interesse sind. Zu keinem Zeitpunkt werden die Daten zu einem anderen Zweck benutzt. Über die teilnehmenden Firmen kann der Bewerber sich über https://www.cebit.de/de/expo/ausstellerverzeichnis/ informieren.

Sonstiges

Auskunft und Widerruf

Sie haben ein Recht auf unentgeltliche Auskunft über die personenbezogenen Daten, die zu Ihrer Person bei jobify gespeichert sind, sowie gegebenenfalls ein Recht auf Berichtigung, Sperrung oder Löschung der Daten. Ansprechpartner hierfür ist der Datenschutzbeauftragte des Betreibers. Eine einmal erteilte Einwilligung zur Nutzung Ihrer Daten können Sie jederzeit ohne Angaben von Gründen widerrufen.

Als registrierter Nutzer können Sie die personenbezogenen Daten, die zu Ihrer Person hinterlegt sind, in Ihrem Profil anzeigen lassen und gegebenenfalls ändern. Sie haben weiter die Möglichkeit, Ihr gesamtes Profil zu löschen.

Bei Löschung des Profils werden sämtliche persönlichen Informationen, die in Ihrem Profil hinterlegt waren, gelöscht.

Änderung der Datenschutzerklärung

Der Betreiber behält sich vor, diese Datenschutzerklärung von Zeit zu Zeit zu ändern und sie insbesondere geänderten technischen und/oder rechtlichen Rahmenbedingungen anzupassen.

Bei einer Änderung wird auf diese innerhalb von jobify an geeigneter Stelle hingewiesen.

Name und Anschrift des Datenschutzbeauftragten

Für weitere Informationen steht Ihnen der Datenschutzbeauftragte des Betreibers zur Verfügung:
Daniel Hupka
GVO Personal GmbH
Möserstraße 2-3
49074 Osnabrück
Deutschland
Tel.: +49 (541) 3303-178
E-Mail: datenschutz@gvo-personal.de